UKE

Das Allgemeine Krankenhaus Eppendorf wurde zwischen 1884 und 1889 im Herzen einer Parkanlage in der Nähe der Stadt Hamburg errichtet und existiert nun schon mehr als 100 Jahre. Mittlerweile waren 75% der 172 Gebäude des heutigen Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) mehr als 30 Jahre alt. Die damals sehr moderne Pavillonbauweise bescherte den Mitarbeitern aufgrund der weiten Verteilung der Stationen, Institute etc. auf dem ca. 300.000 m² großen Grundstück lange Wege und dem Krankenhaus hohe Transportkosten. Zudem ist der Gebäudebestand für das UKE nicht mehr ausreichend gewesen. Es folgte 2003 ein Plan zum kompletten Neu- und Umbau. Die zeitgemäße Architektur unterstützt die 13.000 Mitarbeiter, Studenten und Patienten. Es wurden räumlich und organisatorisch integrierte Zentren erstellt, in denen die Klinken und Institute weitgehend zusammengefasst wurden. Das Ziel des UKE´s ist es zu den besten Universitätskliniken Deutschlands zu gehören, in keinem Bereich unterdurchschnittlich zu sein. Um dieses Ziel zu erreichen und langfristig beizubehalten, ist die Architektur des Grundstückes so entworfen worden, das man nun flexibel auf zukünftige Änderungen reagieren kann. Eine Tiefgarage mit über 900 Stellplätzen wurde erbaut, um den Platz optimal nutzen zu können. Der Umbau und die Umsetzung des Masterplans hat ein Investitionsvolumen von ca. 535 Millionen Euro und ist voraussichtlich 2012 fertig gestellt.

Das Büro hat auf Grund örtlicher Aufmessung von verbleibenden Gebäuden und neu erstellten Straßen, die neue grundbuchrechtliche Struktur des Gebietes geschaffen.


ÖbVI Peter Endrikat - Klosterallee 106 d - 20144 Hamburg - Tel: 040 - 59 16 23 - Fax: 040 - 50 48 51

site created and hosted by nordicweb